Aktuelles zum Coronavirus (SARS-CoV-2), der neuen Infektsprechstunde & geänderte Öffnungszeiten unter "aktuelles"

 

Liebe Patienten, 

die aktuelle Situation erfordert besondere Maßnahmen und besondere Vorsicht im Umgang miteinander.

 

Wir alle müssen verstärkt auf einander achten. Unsere Aufgabe und Pflicht als Rheingau Praxis ist es, weiterhin in vollem Umfang für unsere Patienten da zu sein. Ihr wohl liegt uns am Herzen. 

 

Die Unsicherheit ist groß, viele offene Fragen stehen im Raum. Schicken Sie uns Ihre Anliegen und Fragen bevorzugt per Email an: info@rheingaupraxis.de, oder kontaktieren Sie uns telefonisch unter 06723/3425. Wir geben unser Bestes, alle Anliegen und Fragen schnellstmöglich zu bearbeiten. 

 

Wir möchten unsere volle Energie weiterhin auf das Wohl der Patienten und einen strukturierten Praxisablauf richten. Die hohen Standards in Bezug auf Hygiene werden wir beibehalten und Schutzmaßnahmen der jeweiligen Situation anpassen.

 

Des Weiteren führen wir ab September Corona-Testabstriche durch. Die Abstriche erfolgen nach telefonischer Vereinbarung auf dem Praxisgelände außerhalb der Praxisräume.

 

Darüber hinaus führen wir eine Infekt-Sprechstunde für Patienten mit Erkältungssymptomen ein.

Wir bitten Sie, sich vorab für die Corona-Testabstriche, sowie für die Infekt-Sprechstunde telefonisch unter folgender Nummer zu melden:

06723-9169812 

 

Alle Termine werden weiterhin, wie gewohnt, stattfinden.

Die Öffnungszeiten und Sprechzeiten in Oestrich-Winkel und Hallgarten bleiben unverändert. Besonderheiten finden sie unter "aktuelles".

 

Bleiben sie gesund! 

Ihre Rheingaupraxis

Dr.Kau und Team

Liebe Patientinnen und Patienten,

in der dritten Generation nach Dr. Schäfer und Dres. Michel habe ich im Juni 2001 die Hausarztpraxis in Oestrich übernommen, seit dem Frühjahr 2005 als Gemeinschaftspraxis mit Eva Rossa. Ab April 2019 sind wir nun die Rheingaupraxis Dr. Kau mit angestellten Ärzten. Unsere Praxis ist offizielle Lehrpraxis der Universität Mainz, Fachgebiet Allgemeinmedizin. In diesem Rahmen absolvieren Weiterbildungsassistenten und PJ´ler ihr Praktisches Jahr (letzte Praxiseinheit vor Abschluss des Medizinstudiums) in unserer Praxis. 

Als ihre behandelnden Ärzte kommen wir Ihren zeitgemäßen Wünschen entgegen. Unterstützt werden wir von einem Team an Medizinischen Fachangestellten (inklusive NäPa und Fachwirtin). Sie können sicher sein, das wir alle unser Bestes geben. Aber manchmal lassen sich gerade deshalb z.B. Wartezeiten nicht ganz vermeiden.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und für Ihr Vertrauen.

Ihr Praxisteam der Rheingaupraxis

Praxisteam

Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile. Wir arbeiten zusammen Hand in Hand für Ihre Gesundheit.

Leistungsspektrum

Körperliche Untersuchungen, Medizinische Beratungen, EKG/Belastungs-EKG/Langzeit-EKG/Langzeit-Blutdruckmessung, Ultraschalluntersuchungen der inneren Organe, Ultraschalldoppler: Gefäßuntersuchung bei Durchblutungsstörung, Hör- und Sehtests, Allg. Leistungen-Allergietestungen.

Gesundheits- und Vorsorgeuntersuchungen:
Eine Gesundheitsuntersuchung steht allen Versicherten der Gesetzlichen Krankenkassen zu, sofern sie das 35. Lebensjahr vollendet haben. Diese Untersuchung sollte alle drei Jahre wiederholt werden. Dieser Check-up schließt ein:
- Anamnese/Befragung zu vorbestehenden Krankheiten und persönlichen
Risikofaktoren
- Eingehende körperliche Untersuchung
- Laboruntersuchungen (Blutfette und Blutzucker)
- Urinuntersuchungen
- abschließendes informatives Gespräch über die Ergebnisse und Erörterung
der möglichen Auswirkungen sowie mögliche individuelle Vorbeugung vor der
Entstehung manifester Erkrankungen.

Diese Untersuchung kann bei Männern mit der jährlichen Krebsvorsorgeuntersuchung (ab dem vollendeten 45. Lebensjahr)durchgeführt werden.

Sie umfasst:
- Gezielte Befragung
- Untersuchung der äußeren Genitale und der Leisten
- Untersuchung von Enddarm und Prostata
- Schnelltest auf Blut im Stuhl mittels Testbrief (ab 50 J)

Ab dem Alter von 50 Jahren beraten wir Sie auch über die optimale Darmkrebs-Vorsorge durch eine Vorsorge-Koloskopie (Darmspiegelung), die bei Männern ab 50 und bei Frauen ab 55 Jahren angeboten wird und nach 10 Jahren noch einmal wiederholt werden kann.

Ab einem Alter von 35 Jahren haben die Versicherten alle zwei Jahre auch Anspruch auf das Hautkrebs-Screening. Hierbei wird in unserer Praxis die Haut von Kopf bis Fuß inspiziert. Bei auffälligen Pigmentmalen erfolgt die Überweisung zur weiteren dermatologischen Abklärung (in der Regel durch eine Gewebsprobe).

Neu seit 2018: Das Ultraschall-Screening auf ein Bauchaorten-Aneurysma (gefährliche Erweiterung der Bauchhauptschlagader) Mittels Ultraschall wird bei Männern ab 65 Jahren einmalig eine derartige Gefäßerweiterung ausgeschlossen bzw. diagnostiziert und ggf. Weiteres veranlasst.

Bringen Sie zu Untersuchung bitte ihre Impfunterlagen mit, damit wir Ihren Impfschutz überprüfen können. Im Einzelfall kann aufgrund von Vorerkrankungen der Umfang der Gesundheitsuntersuchung von uns erweitert werden.

Jugendgesundheitsuntersuchungen (13. - 15. Lebensjahr)

Bei dieser Untersuchung steht eine ausführliche Erhebung der Anamnese, die vorwiegend auf bereits bekannte Gesundheitsstörungen, Impfschutz, die familiäre Situation, die seelische Entwicklung und das Gesundheitsverhalten des Jugendlichen abzielt. Weiterhin wird eine körperliche Untersuchung durchgeführt. Die Bestimmung des Gesamt-Cholesterin ist nur vorgesehen, wenn konkrete Hinweise auf eine Manifestation kardiovaskulärer Erkrankungen vor dem 55. Lebensjahr bei Eltern oder Großeltern besteht. Auch soll auf Möglichkeiten zur Vermeidung gesundheitsschädigender Verhaltensweisen hingewiesen werden. Über das Untersuchungsergebnis wird der Jugendliche, ggf. die Eltern informiert und beraten.

Gefäßcheck

-Ultraschalluntersuchung der Halsschlagadern beidseitig (Arteria Carotis und A. Vertebralis):

Bestimmung der Gefäßwanddicke als Kriterium für die Entwicklung einer Arteriosklerose (enge Korrelation zur Situation der Herzkranzgefäße) und Darstellung möglicher Wandverkalkungen

 -Farbduplex der hirnversorgenden Blutgefäße:

Farbliche Darstellung des Blutflusses der Blutgefäße mit Messung der Strömungsgeschwindigkeiten zum Ausschluss relevanter Stenosen (Gefäßverengungen)

 -Dopplerechokardiographie (Ultraschalluntersuchung des Herzens)

 Therapiemöglichkeiten und -maßnahmen:

- Schulmedizin / Erfahrungsmedizin / Homöopathie
- Infusionstherapie
- Inhalationen
- Reizstromtherapie
- Iontophorese
- Ultraschall Abdomen / Schilddrüse
- Magnetfeld-Resonanz-Therapie
- Empfohlene Schutz- und Reiseimpfungen
- Psychosomatische Grundversorgung
- Kleine Chirurgie
- Quaddelbehandlung
- Akupunktur
- Ernährungs- und Diätberatung (Kooperation mit Frau Hildebrandt - Ernährungsberaterin)
- IGEL-Leistungen

Rufen Sie uns jetzt an, um einen Termin zu vereinbaren: 06723 / 3425.

Service für unsere Patienten

Als Patient unserer Praxis können Sie hier ein Rezept oder eine Facharztüberweisungonline bestellen.

Ihr Vorteil: Wenn Sie zu uns kommen, um Ihr Rezept oder Ihre Überweisung abzuholen, haben wir es bereits für Sie vorbereitet. So entstehen Ihnen keine Wartezeiten.

Wenn Sie Ihre Bestellung an einem Werktag vor 17.00 Uhr an uns absenden, liegt Ihr Dokument am folgenden Werktag ab 10.00 Uhr zur Abholung bereit.

Bitte beachten Sie: Die Onlinebestellung eines Rezeptes oder einer Überweisung kann eine persönliche Beratung nicht ersetzen. Ausserdem können wir Ihnen diesen Service nur dann anbieten, wenn uns im laufenden Quartal Ihre Versicherungskarte bereits vorliegt.

Die Onlinebestellung von Rezepten ist nur für regelmässig verordnete Medikamente möglich. Wir behalten uns die Ausstellung eines Rezeptes im Einzelfall vor.

Sie können Ihr Rezept auch telefonisch über unser Rezepttelefon bestellen: 06723-3425

Bitte wählen Sie Ihr Anliegen aus:

» Rezeptbestellung
» Facharztüberweisung

Nach dem Absenden des Formulars überprüfen Sie bitte Ihren Posteingang. Sie erhalten automatisch eine E-Mail mit einem Link. Durch Anklicken dieses Links bestätigen Sie die Bestellung.