Die COVID 19 Impfungen laufen an

Die COVID 19  Impfungen laufen an -
mit einem gut aufgestellten und gestärktem Team legen wir los.


Es ist soweit, als Pilotpraxis des Rheingau Taunus Kreises erhielten wir am 01.04. die ersten 20 Impfdosen des AstraZeneca Impfstoffes . Dieser wurde, wie vorgeschrieben, zuerst an die älteren Hausbesuchspatienten vergeben. Nachdem in der Praxis alle notwendigen Vorbereitungen getroffen wurden, machten sich hierfür direkt eine Ärztin und eine MFA auf den Weg, um die Patienten zu besuchen und die Impfungen vor Ort durchzuführen.

Nach all anfänglicher Aufregung folgte am gleichen Morgen ein weiterer Schreck.
In den frühen Morgenstunden fingen 2 PCs an zu qualmen. Entdeckt wurde dies von 2 Mitarbeiterinnen der Praxis. Nur durch das beherzte und schnelle Eingreifen der Oestricher Feuerwehr konnte schlimmeres verhindert werden. Ein ganz besonderer Dank von uns gilt hier der Oestricher Feuerwehr für ihren Einsatz.

Ebenso seit dem 01.04. mit von der Partie unsere neue Kollegin Frau Dr. Judith Edle von Oettinger. Sie unterstützt uns seit dem 1.Tag mit ihrer Frauenpower und vollem Einsatz. Wir begrüßen sie recht herzlich im Team der Rheingaupraxis und freuen uns über ihre Unterstützung.
   
Am 06.04. nahm das Impfen dann Fahrt auf. Wir erhielten die erste Lieferung der KV Hessen. Wöchentlich treffen weitere  kleinere Mengen Impfstoff bei uns ein. Bis zum heutigen Tag konnten bereits 206 Patienten erfolgreich geimpft werden.  Wir sind alle sehr froh, einen Beitrag zur Bekämpfung der Pandemie leisten zu können; auch wenn dies für das gesamte Team der Rheingaupraxis eine große und intensive Anstrengung darstellt.

Im Rahmen der Impfungen sind wir daran gehalten, die Impfungen nach der Impfpriorisierung durchzuführen.
Dafür bitten wir um Verständnis.
Wir hoffen auf weitere Lieferungen und geben unser Bestes, um alle Patienten zeitnah mit einer Impfung versorgen zu können.

Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen
Ihre Rheingaupraxis

 

Unser Praxissong von https://medrock.eu/

Interview mit "maintower" im hessischen Rundfunk

Thema: "Streit mit der Krankenkasse: Manuela S. kämpft verzweifelt um eine Brustverkleinerung." Weiterlesen

Medizinische Televisite im Rheingau

Die Praxis Dr. Kau & Rossa macht mit beim Modelprojekt "Medizinische Televisite im Rheingau". Weiterlesen

Rheingaupraxis mit dem Krankenhaus zur Televisite vernetzt

Digital per Bild und Ton werden sichtbare Befunde, also in erster Linie Bilder von Wunden, ins Josefs-Hospital in Rüdesheim übermittelt und dort von den Fachleuten begutachtet. Weiterlesen

Künstliche Ernährung: ja oder nein?

Neigt sich das Leben des Patienten dem Ende zu und liegt wie in dem 2. Fallbeispiel des vorangehenden Beitrags* keine Patientenverfügung vor, liegt die Verantwortung für das ... Weiterlesen

Impressionen aus Rio de Janeiro

Wir freuen uns und sind stolz darauf, daß Dr. Kau als Leitender Verbandsarzt des deutschen Ruderverbandes die Rudermannschaft bei der Olympiade 2016 in Rio unterstützt. Weiterlesen